Apelio ist verfügbar für Web / Android / iPhone

Personalisiertes Lernen

In diesem Beitrag erklären wir Ihnen, wie adaptives Lernen das Potenzial von Lernenden besser ausschöpft. 

Außerdem erfahren Sie, wie die adaptive Lernplattform von Apelio Ihre Mitarbeitenden, Schülerinnen und Schüler sowie Studierende beim personalisierten Lernen unterstützen kann.

Warum personalisiertes Lernen?

Starten wir direkt mit der Frage: Warum eigentlich „personalisiertes Lernen“?

Durch personalisiertes Lernen wird der Lernprozess deutlich beschleunigt. Das geschieht im Vergleich zum linearen Lernen anhand von individuell angepassten Lerninhalten. Das erreichen moderne Lernplattformen wie Apelio mit Hilfe von statistischen Methoden, Computeralgorithmen und künstlicher Intelligenz.

Wie funktioniert personalisiertes Lernen?

In Zusammenarbeit mit Verlagen konvertiert Apelio bewährte Lerninhalte in adaptive Lerneinheiten.

Diese werden in unterschiedliche Muster sowie Schwierigkeitsstufen klassifiziert. Dies geschieht anhand von Reaktionen der Lernenden, wie beispielsweise Eingaben und Wiederholungen.

So kann durch eine vorhergehende Klassifizierung von Lerninhalten die Lernplattform auf zukünftige Eingaben der Lernenden besser reagieren.  Das bedeutet, dass nachfolgend ausschließlich thematisch passende und dem Lernniveau angepasste Inhalte angezeigt werden.

Von Usern getätigte Bewertungen zu den Lerneinheiten fließen ebenfalls direkt in die Optimierung der Lerninhalte ein.

Ziel dieser Methodik ist es, Lernende weder zu unter-, noch zu überfordern. So soll die Effektivität sowie Motivation beim Lernen gesteigert werden. 

Wie das geht? Beispielsweise durch interaktive Werkzeuge, wie Lernkarteikarten, Quizzes, Merkzettel oder individuelle Lernpläne geschehen.

Weiterhin helfen sogenanntes Mikrolernen sowie Gamification dabei, die Motivation der Lernenden zusätzlich zu steigern. Durch ein Punktesystem, verschiedene Abzeichen, Sounds sowie spielerische Animationen wird der natürliche Lerntrieb zusätzlich gefördert.

Die adaptiven Lernmodule werden in kleine Lerneinheiten mit einer Lernzeit von 5-15 Minuten unterteilt.

Das Ergebnis dieser Methodik sind niedrigere Abbruchquoten in den Kursen aufgrund einer gezielten Förderung aller Lernenden.

Wie führt man personalisiertes Lernen im Unternehmen ein?

Sie möchten nun wissen, wie das personalisierte und adaptive Lernen in Ihrer Organisation den Lernprozess optimieren kann?

Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vereinbaren Sie noch heute einen Termin.